Am 23.11.2014 waren die niederländischen Meisterschaften in Hoenderloo. Es war ein super Tag und wir haben viele schöne Läufe gesehen. Aus Deutschland waren sechs Teams vertreten.

Ich durfte zusammen mit Corina Alofs-Meijer richten und habe mal wieder viel dazu gelernt.

Am 14.09.2014 war es endlich soweit und wir haben unser 1. Turnier nach niederländischem Reglement durchgeführt. Die Resonanz war überwältigend. 36 Meldungen und damit absoluter Rekord in Deutschland :-). Es war ein rundum gelungener Tag und dank unserer vielen Helfern lief alles reibungslos. Ich denke die Entscheidung sich für dieses Reglement zu entscheiden war die richtige und ich hoffe das Treibball somit auch als Turniersport in Deutschland damit interessanter gemacht wird.

Am 06.04.2014 war der niederländische Treibball Richter René Alofs bei uns zu Gast um uns das holländische Reglement näher zu bringen. Und ich muß sagen, es war ein sehr informativer Tag.

Anders als beim ursprünglichen Reglement von Jan Nijboer gibt es bei den Niederländern neben einer Einteilung nach Rassen auch eine Unterscheidung nach Größen. Der größte Vorteil liegt in meinen Augen allerdings darin, dass es verschiedene Leistungsklassen gibt.

So gibt man wesentlich mehr Leuten die Möglichkeit auf Turnieren starten zu können. Selbst für Anfänger gibt es noch eine eigene Starter Klasse, wo mit nur einem Ball gespielt wird.

Nach dem theoretischen Teil gab es einen Probe Wettkampf und ein Spiel, für das es sogar eine Parcourbegehung gab ;-).

Das dieses Seminar auf so großes Interesse gestoßen ist hat mich persönlich besonders gefreut. Im September kommt René dann zu dem offiziellen Turnier in seiner Funktion als Richter wieder zu uns. Ich hoffe das es genauso gut angenommen wird wie das Seminar und ich viele der mir inzwischen liebgewonnenen Teilnehmer wiedersehen werde.